Philosophie

Liebe zum Detail, Gemütlichkeit, liebevolles Essen und Trinken - das Provisorium46 ist eine Wohlfühl-Oase und ein Begegnungsort für alle mitten in der berner Länggasse. Unsere Produkte sind bevorzugt bio, regional und saisonal.

Das 12 jährige Engagement für die Inklusion hat Blindspot gezeigt, wie wichtig die Themen Sozialraum und Partizipation für junge Menschen mit Behinderung sind - und dass es ihnen an öffentlich zugänglichen, attraktiven Arbeits- und Wohnmöglichkeiten fehlt.

Die fehlenden Wahlmöglichkeiten und Chancen bergen verschiedene Problematiken. Sie stehen im Widerspruch zur UNO-Behindertenrechtskonvention, welche 2014 von der Schweiz ratifiziert wurde. Unter anderem, weil diesen Menschen das Recht auf Selbstbestimmung und Selbstentfaltung genommen wird.

Wir rücken das Thema Vielfalt ins Zentrum und befähigen junge Menschen mit Behinderung durch die Förderung von Fach-, Selbst- und Sozialkompetenzen, effektiv an der Geselllschaft teilzuhaben.

Die Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Berufsbereichen schlagen Brücken zwischen dem zweiten und ersten Arbeitsmarkt. Die Arbeitsbedingungen und –einsätze werden der körperlichen, kognitiven und psychischen Verfassung angepasst. Das Ziel ist immer, die jungen Menschen auf einen Einsatz in einem ungeschützten Arbeitsfeld vorzubereiten. Das Ergebnis sind erweiterte Wahlmöglichkeiten und erhöhte Selbstständigkeit und Selbstbestimmung. Gleichaltrige ohne Behinderung arbeiten ebenfalls in allen Bereichen mit. Die Gesellschaft wird durch die Begegnungen auf ungezwungene Weise sensibilisiert.

Das Projekt wird partnerschaftlich und partizipativ aufgebaut. Für einen Mitarbeitenden mit Behinderung hat das Provisorium46 z.B. eine Partnerschaft mit dem Humanus-Haus.

Wollen Sie zum Gelingen des Projektes einen Beitrag leisten? Sie können z.B. das Weihnachtsessen oder einen anderen Anlass Ihrer Firma oder Vereins bei uns durchführen. Oder suchen Sie eine Idee für den nächsten Team-Event? Wäre Gleitschirm-Fliegen etwas? Der Link zum Provisorium46 und weitere originelle Möglichkeiten finden Sie hier. Übrigens: Die Erträge aus dem Verkauf des Muesmatt-Wassers fliessen direkt in das Sommer-Inklusionsprojekt Cooltour, wo über 80 Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung bei einer gemeinsamen Woche voller Action die Inklusions-Vision voll ausleben.