Plattentaufe & Benefizkonzert: Red Little Paper Kite

16.10.2021 | 20:00 – 16.10.2021 | [+]

Seine Geschichte fängt mit einem roten kleinen Drachen an. Mit seinem Debut-Album 'Red Little Paper Kite', welches am 15. Oktober erscheint, lädt der Niederländisch-Schweizer Singer-Songwriter und Newcomer Max Berend seine Hörer:innen an einen Ort ein, wo der Wind seinen Drachen in der Luft hält. Zusammen mit Nina Valotti als Support Act und weiteren Freunden tauft er seine Platte bei uns im Provisorium46. Als Dank an sein inklusives Team ist die Plattentaufe ein Benefizkonzert für die Ausbildung von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung.

Am Samstag, 16. Oktober 2021, lässt er diesen roten kleinen Drachen live bei uns steigen und tauft sein Debut-Album zusammen mit Freunden und der Mundart-Pop Band Nina Valotti als Support-Act auf der Bühne in der Kegelbahn. Die Plattentaufe ist gleichzeitig ein Benefizkonzert für die Ausbildung von Menschen mit Beeinträchtigung im 1. Arbeitsmarkt. Dies als Dank von Max Berend an sein inklusives Team, mit welchem der Singer-Songwriter neben der Musik bei Blindspot - Inklusion und Vielfaltsförderung Schweiz - arbeitet und welches ihn während der Entwicklung vom Debut-Album unterstützt und inspiriert hat.

Türöffnung: 20.00 Uhr
Konzertbeginn: 20.30 Uhr
Tickets: Tickets können über Eventfrog erworben werden.

Vor dem Konzert kann noch in unserem Restaurant gemütlich gegessen und getrunken werden. Reservationen kannst du einfach hier machen.

An diesem Abend erzählt er zusammen mit Sara di Caro (Gesang), Bettina Hummler (Klavier) und Andri Hürlemann (Drums) seine Geschichten in Folk-Pop Songs: Er lässt die Sterne über Bern erstrahlen. Schaukelt zu seinen Träumen hin und her. Pflanzt Blumen für seine Freunde und das unbekannte Ende des Lebens. Trinkt einen Genever auf die, die er kennt, ihn aber vergessen haben. Schreibt seinem besten Freund, seinem Vater, einen Brief. Öffnet einen Schirm für eine Frau, die im Regen ihre Heimat sucht. Läuft ein letztes Mal durch den Garten seines Grossvaters. Begegnet Martha, seiner Grossmutter, in den Dünen – und in diesem Moment auch sich selbst.

Das Konzert ist ein 3G Anlass und folgt den Schutzbestimmungen von Kanton und Bund.